Spur N-Anlage

Im Haus 1 wurde die stationäre Anlage nach längeren Diskusionen einiger Mitglieder demontiert.

Rechter Anlagenteil der Stationären Anlage in Spur „N“

Linker Anlagenteil der stationären Anlage in Spur „N“

Eine Modulanlage in Spur „N“ wurde geplant.

Die Anfänge der Modulanlage

im Rohbau – Das Bahnhofmodul

Das Bahnhofgebäude mit Zufahrtstrasse und Parkplätzen ist schon fertig

im Hintergrund werden die Gleise verlegt.

Reisende warten am Bahnsteig auf den ICE

——————————————————————————————————————————————————————————–

Nach längerer Bauzeit kamen schöne Module zusammen.

Viele Module aneinander montiert – eine sehenswerte Anlage ist entstanden.

Hier einige Bilder

Das Wendemodul mit abgestellten Zügen

Ausfahrt vom Wendemodul durch einen Weinberg.

Im Hintergrund rechts , ein im Bau befindliches Modul. Die Gleise sind bereits verlegt.

Der Weinberg aus einer anderen Sicht

Noch fehlt die Landschaft – Sind die Landschaftsbauer im Alltagsstress ?

Rechts gehts zum Brückenmodul

Das neue Brückenmodul. Was wird das für eine Landschaft werden ?- vielleicht eine Flußlandschaft !

ohne Worte – irgend etwas fehlt noch – etwa die Landschaft ? Wir arbeiten daran.

Kleines Dorf mit Biergarten

Züge warten auf das Abfahrtsignal

Eine Kleinstadt mit Bahnhof, Kirche und Feuerwache. Kleine Figuren beleben das Stadtleben

Eine Spendenkasse darf nicht fehlen.

Für die Spendengelder bedanken sich alle Mitglieder der Eisenbahnfreunde München-Land e.V

Das gespendete Geld wird verwendet für die Erweiterung und Reparaturen von weiteren Modulen.

Findest du den Ausgang aus dem Irrrrgarten?

Eisenbahnfreunde München-Land (EML ) vernichtet durch einen Mähdrescher.

Was hat sich der Bauer wohl gedacht?

nichts !

Auf dem Schrottplatz befinden sich so manche Raritäten.

Hier sieht man die kleine Wendeschleife

Oben rechts ist die Einfahrt zum Schattenbahnhof und zur großen Wendeschleife.

Die kleine Wendeschleife ist versteckt unter der Landschaft mit Wasserschloß.

Hier fehlt noch die Landschaft

Auf der rechten Seite ist die Einfahrt zur großen Wendeschleife und Schattenbahnhof.

Wir arbeiten weiter,und bitten um Geduld